Skip to content

Über die Macher

Ingeborg Trampe ist gelernte Journalistin und lebt und arbeitet seit Anfang 2009 als selbständige Autorin, PR-Beraterin, Kundenzeitschriftenmacherin, Moderatorin und Coach in Berlin.

Serviceblogger Ingeborg Trampe

Serviceblogger Ingeborg Trampe

Davor war sie unter anderem Director Marketing & Communications bei Deutschlands größer Werbeagentur BBDO, Geschäftsführerin bei Young & Rubicam und stellvertretende Chefredakteurin der Marketingfachzeitung HORIZONT. Sie hat zahlreiche Workshops und Tagungen konzipiert und moderiert. Sie ist Mitautorin von Serien wie „Die 101 Frauen der deutschen Wirtschaft“ für die FTD und hat zahlreiche Artikel und Buchbeiträge rund um das Thema Kommunikation und Markenführung veröffentlicht.Als Konsumentin schwankt sie zwischen Vernunft und Unvernunft, hemmungslosem Hedonismus und pragmatischer Kosteneffizienz. Ingeborg Trampe gibt ihr Geld vor allem für Bücher, Musik, Theaterbesuche, Kleider und Handtaschen aus. Die Taschensammlung wurde von der Düsseldorfer Lifestyle-Expertin Alexandra Iwan als eklektisch bezeichnet und umfasst Insider-Brands wie Luella und Zadig & Voltaire ebenso wie Klassikermarken etwa Chloé. Bei Schuhen hingehen setzt sich angesichts des Kopfsteinpflasters in Berlin gesunder Pragmatismus in Form von Pretty Ballerinas und Loafers von Clark’s durch. Sie schätzt Champagner (am liebsten Bollinger) und guten Wein und liebt ganz politisch unkorrekt Fois Gras. Sie kauft aber auch ethisch einwandfrei hergestellte Produkte etwa von People’s Tree und Bioprodukte aus dem Umland. Sie achtet darauf, möglichst keine Dinge zu verschwenden, aber trotzdem dabei locker zu bleiben. Sie unterstützt gerne kleine, unabhängige Labels wie FKK-Fashion in Hamburg und Goya Goya in Frankfurt und Läden, Restaurants und Cafés in ihrer unmittelbaren Umgebung am Prenzlauer Berg. Schwach wird sie aber auch bei Fashionmarken wie Paul Smith, Diane von Furstenberg, Etro, Filippa K.und Strenesse. Die Haltung eines Unternehmens, nachhaltiges Wirtschaften und vorbildliches Verhalten des Managements sind für Ingeborg Trampe in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, sich für oder gegen Produkte und Dienstleistungen zu entscheiden. Sie wünscht sich mehr individuellen Service und weniger Callcenter-Nummern.

Sie erreichen Ingeborg Trampe unter info [klammeraffe] trampe-communication.de.

Markus Willnauer, Diplom-Volkswirt aus Köln, lebt und arbeitet seit 1999 in seiner Wahlheimat Hamburg als Unternehmer, Berater und Agenturchef von Cohen + West.

Markus Willnauer

Markus Willnauer

Er baute für die IP Deutschland das Internetgeschäft und für die Google Tochter DoubleClick das deutsche Mediengeschäft auf. Er engagiert sich für die Themen Social Media, Buzz & Viralmarketing als Dozent bei der Dialog Akademie dda und im BVDW, dem Bundesverband Digitale Wirtschaft, und veröffentlicht Vorträge und Fachartikel rund um das Thema Internet und Kommunikation. Als Internetpionier bloggt und twittert er fleissig.

Als Konsument liebt er klassische Marken, ob Alfa Romeo, den FC St.Pauli oder Ben Sherman. Qualität, Authentizität und Geschmack sind ihm sehr wichtig. So vereint er ohne Probleme und spielerisch Widersprüche wie die Begeisterung für gutes lokales Essen, Slow Food, und den Besuch bei McDonalds mit seinen Kindern. Er shoppt als Mann wenig, bei gutem Service aber richtig. Gerne kauft er im Internet, allein schon weil er die meiste Zeit vor dem Rechner verbringt und viele der von ihm präferierten Produkte auch nur dort zu bekommen sind. Als Triathlet und Radsportler liebt er die Produkte von innovativen High Tech Marken wie Storck Bicycles, Magura und Campagnolo.

Sie erreichen Markus Willnauer unter willnauer [klammeraffe] cohen-west.de.